News

Zurzeit sind keine Nachrichten vorhanden.


Local Heroes 2022

Local Heroes Schleswig Holstein 2022

Wir haben einen Gewinner: Protovibe aus Kiel fahren zum Bundesfinale.

Danke an die Junge Bühne Kiel, die Jurymitglieder, InSound, Jakshell und natürlich den teilnehmenden Bands.

Es war ein spannender Vorentscheid per Video und ein tolles Live Finale.

Für 2023 sei schonmal erwähnt: Tragt Euch schonmal in den Bandpool ein:

Ihr habt eigene Songs und ein Liveset von mindestens 30 Minuten und seit im Schnitt nicht älter als 30?

Dann her mit Eurer Bewerbung an localheroes@landesmusikrat.de oder über den Bandpool vom Bundeswettbewerb.

Weitere Bedingungen findet ihr bei den Spielregeln

 

Local Heroes...

... ist ein Bandcontest, der in allen deutschen Bundesländern, Italien, Österreich und Ungarn stattfindet.

… ist ein Netzwerk, bestehend aus einer Vielzahl kompetenter Partner der Musikszene

... beginnt an der Basis in Zusammenarbeit mit Clubs / Vereinen / Veranstaltern / Coaches

... vorrangiges Ziel ist es, gute Auftrittsmöglichkeiten für Nachwuchsbands zu schaffen, die Bands in ihrer Heimatregion und darüber hinaus bekannt zu machen und zu fördern

... sind Partner der Bürgermedien

... fördert die bundesweite Vernetzung junger Bands

... fördert Bands mit Workshop-, Coaching-, Auftritts- und Beratungsangeboten

… schafft Lobby und Öffentlichkeit durch das überregionale local-heroes-Netzwerk

... hat einen ideellen und keinen kommerziellen Charakter.

... zeigt den Veranstaltern, dass auch junge Bands qualitativ gute Musik abseits der Charts und des Mainstreams produzieren und sich damit auch die Säle füllen lassen.

Weitere Informationen rund um den Wettbewerb gibt es auf der Hauptseite.

Ansprechpartner für Local Heroes Schleswig-Holstein

Hendrik Nickels

E-Mail: localheroes@landesmusikrat.de


Die Gewinner 2022:

Protovibe aus Kiel sind unsere Landesgewinner.

Zu Viert präsentierten sie ihren TrancecoreMetal auf der jungen Bühne und überzeugten Pulikum und Jury.

Wir gratulieren und sehen gespannt auf die Bundesbegegnung!