Eine Menge steht vor einer Bühne und hebt die Hände in die Luft

Popnet.sh geht in die nächste Runde

Ingo Hassenstein übernimmt den Staffelstab nach dem erfolgreichen Abschluss der ersten Phase unter Nina Graf.


Netzwerkkoordination Popularmusik in SH

Um die Popularmusikszene Schleswig-Holsteins besser zu vernetzen, gilt es sie zu verstehen. Das ist die Devise unseres Projektes im KMB-Verbund. Nach einem erfolgreichen Auftakt in 2023, übernimmt nun Ingo Hassenstein die Rolle der Netzwerkpersönlichkeit und wird das Projekt weiter ausbauen.

Ingo Hassenstein ist Musiker, Komponist, Produzent und Lehrer. Der gebürtige Hamburger ist bekannt für seine instrumentalen Kompositionen verschiedenster Stile, die in nationalen und internationalen Fernsehformaten laufen. Als Musiker und Multiinstrumentalist spielt er in mehreren Bands. Ganz besonders am Herzen liegen Ingo seine Lehraufträge. Als Dozent unterrichtete er bereits seit vielen Jahren Bandcamps und leitet Workshops, um sein Wissen weiterzugeben. Auch an der Berufsfachschule für Musik Hamburg School of Music unterrichtet Ingo Gitarre und leitet den Fachbereich Pädagogik.

Darüber hinaus begeistert sich Ingo für das Netzwerken und Organisieren. Dieses Interesse führte ihn in den Landesmusikrat. Bei uns übernimmt er die Weiterentwicklung des Bandwettbewerbs Local Heroes und die Rolle des Netzwerkkoordinators für das Popnet.sh. Unter seiner Leitung wird das Mapping der Szene in die Öffentlichkeit getragen. Zudem wird Ingo weitere Workshops organisieren und die Angebote zu Vernetzung von Veranstaltenden und Musiker*innen ausbauen. Fragen, die ihn dabei besonders interessieren, sind: Was hat ein*e Musiker*in davon, sich zu vernetzten? Was ist der Mehrwert von Vernetzung in der Musik- und Veranstaltendenszene?

Perspektivisch erhofft sich das KMB so eine bessere Vernetzung und Stellung der Popularmusikszene in Schleswig-Holstein. Das Projekt wird gefördert durch die Initiative Musik GmbH und der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.


Ansprechperson

Ingo Hassenstein
Tel.: 0431-98 658-21


Der Startimpuls zur Vernetzung der Popularmusikszene wird vom Landesmusikrat Schleswig-Holstein im Verbund des Kompetenzzentrums für musikalische Bildung (KMB.SH) durchgeführt.

Gefördert von: