"Jugend jazzt" 2019 – die Ergebnisse

6 Bigbands mit über 100 Mitwirkenden traten am 3. November zum Landeswettbewerb Jugend jazzt in der Kieler Ricarda-Huch-Schule an. Der vom Landesmusikrat veranstaltete Wettbewerb richtete sich an alle Jugendjazzorchester des nördlichsten Bundeslandes.

Die Jury, bestehend aus Volker Schulz (Kiel), aus Sven Kagelmann (Hamburg), Torsten Maaß (Ahrensburg) sowie Dietmar Michelsen (Hamburg) konnte Erfreuliches vermelden:

In den drei Alterskategorien wurde insgesamt dreimal das Prädikat „mit hervorragendem Erfolg teilgenommen“ vergeben! Die Nase vorn hatte am Ende die Bigband des Ernst-Barlach-Gymnasiums aus Kiel, die auch als Vertreter Schleswig-Holsteins zur Bundesbegegnung im Mai in Hamburg entsandt wird.

Zahlreiche attraktive Sonderpreise (darunter Stipendien und Workshops) wurden ebenfalls ausgelobt. Sie sollen auch zukünftig dazu beitragen, dass die aktive Jugendmusik-Szene im Norden unterstützt und gefördert wird. Wir bedanken uns bei den Stiftern der Sonderpreise: dem Nordkolleg Rendsburg, der LAG Jugendmusik, der Kulturabteilung der Vorwerker Diakonie und bei Bob Lanese. Die Ergebnisse im Einzelnen:

 

Gruppe Punkte Prädikat
Kategorie 1a (bis 14,0 Jahre)    
Copp Sounds - Coppernicus Gymnasium Norderstedt 23,0 Pkte mit hervorragendem Erfolg
     
Kategorie 1b (bis 18,0 Jahre)    
Bigband der Ricarda-Huch-Schule Kiel 23,0 Pkte mit hervorragendem Erfolg
EBG Bigband Ernst-Barlach-Gymnasium Kiel 23,3 Pkte mit hervorragendem Erfolg
Bigband Eric-Kandel-Gymnasium Ahrensburg 19,5 Pkte mit gutem Erfolg
     
Kategorie 2 (Jugendbigband mit Erwachsenen)     
Bigband der Käthe-Kollwitz-Schule Kiel 18,5 Pkte mit gutem Erfolg 

Zurück