Der Landesmusikrat zur Änderung des Lehrkräftebildungsgesetzes

Derzeit diskutiert der Landtag die Änderung des Lehrkräftebildungsgesetzes. In seiner Stellungnahme zum Gesetzentwurf weist der Landesmusikrat auf den nach wie vor bestehenden Mangel an Musiklehrkräften hin. Besonders eklatant sei dieser Mangel im ländlichen Raum und an Gemeinschaftsschulen. "Der Landesmusikrat begrüßt daher alle Maßnahmen, die beide Ausbildungsinstitute für Musiklehrer - die Musikhochschule Lübeck und das Institut für Ästhetisch-Kulturelle Bildung der Universität Flensburg - stärken" so das Schreiben an den Bildungsausschuss. Um den Musiklehrermangel wirksam zu begegnen bedürfe es jedoch weiterer Maßnahmen, auch die formelle Öffnung des Direkteinstiegs für andere Schulformen reiche nicht aus.

Zurück