Der Jugendförderpreis des diesjährigen Drosteipreises geht an den Violinisten Pascal Stierl

Pascal Stierl wurde 1989 in Hamburg geboren und wuchs unter anderem in Halstenbek auf, wo er bis heute lebt. Schon mit fünf Jahren begann Pascal Stierl mit dem ersten Unterricht auf der Violine. 

Er war Schüler des bekannten Lehrers Christo Draganov in Hamburg. Im Alter von 15 Jahren wurde er Jungstudent an der Musikhochschule Lübeck, ein Jahr später wechselte er zur Universität der Künste in Berlin zu Mo Yi.

Nach seinem Abitur begann er sein Hauptstudium bei Prof. Schickedanz an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. Zwei Jahre später wechselte er dann wieder an die Musikhochschule Lübeck, wo er 2018 sein Studium mit dem Master of Music abschloss. 

Neben Violine spielt er auch hervorragend Klavier, was ein 2. Preis beim „International Steinway-Klavierspiel-Wettbewerb“ belegt.

Schon sehr früh nahm er an den Wettbewerben Jugend musiziert teil und konnte diverse Preise erringen, unter anderem einen 1. Bundespreis in der Kategorie Violinen-Duo.

Außerdem erhielt er den Sonderpreis des „NDR Elbphilharmonie Orchesters“ und war Stipendiat der „Oscar und Vera Ritter Stiftung“ sowie der „Deutschen Stiftung Musikleben.“

Er war Mitglied der „Jungen Deutschen Philharmonie“ und spielt mittlerweile immer wieder bei renommierten Orchestern, wie z.B. den Symphonikern Hamburg und der Mecklenburgischen Staatskappelle. 

Zurück