[Landesmusikrat Schleswig-Holstein] -  Teilnahmebedingungen

Teilnahmebedingungen

Teilnahmebedingungen: Jugend jazzt ist eine Veranstaltung für Jazz-Combos mit zwei bis neun Mitwirkenden. Teilnahmeberechtigt sind Jugendliche, die nach dem 19.6.1992 geboren sind, sofern sie bis zum
1. September 2016 noch nicht in einer musikalischen Berufsausbildung (Vollstudium) oder in der Berufspraxis stehen. Musikstudentinnen und Musikstudenten sowie Berufsmusikerinnen und Berufsmusiker sind damit ausgeschlossen. Die Teilnehmer müssen ihren 1. oder 2. Wohnsitz in Schleswig-Holstein haben. Bei gemischten Ensembles muss die Mehrheit der Bandmitglieder aus Schleswig-Holstein kommen. In begründeten Fällen sind Ausnahmeregelungen möglich. Dies ist vor der Anmeldung mit der Wettbewerbsleitung zu klären.

KATEGORIEN
Der Wettbewerb wird in drei Alterskategorien durchgeführt. Ausschlaggebend ist das jeweilige Durchschnittsalter der Ensemblemitglieder (Stichtag: 03.12.2016). Altersgruppe A: Durchschnittsalter bis einschließlich 16 Jahre
Altersgruppe B: Durchschnittsalter 17 bis einschließlich 20 Jahre
Altersgruppe C: Durchschnittsalter 21 bis einschließlich 24 Jahre

PROGRAMM
Stilistisch gibt es keine Einschränkungen. Das gesamte Spektrum von Oldtime über Swing, Modern, Jazz-Rock bis zur freien Improvisation ist möglich. Auch Vokal-Ensembles mit Jazzrepertoire können teilnehmen.Die Spieldauer beträgt mindestens 15 Minuten. Je nach Anmeldestand kann sie auf 20 Minuten verlängert werden.

DIE JURY
Die Jury setzt sich aus namhaften Künstlern und Pädagogen zusammen. Sie werden die einzelnen Beiträge nicht nur bewerten, sondern stehen den Teilnehmern auch für Beratungsgespräche zur Verfügung.

PREISE
Neben der Weiterleitung zur Bundesbegegnung und der Verleihung des „Goldenen Saxophons“ gibt es weitere Preise:
Das Nordkolleg Rendsburg lädt den Landessieger zu einem zweieinhalbtägigen »Band-Ashram« in den Musikneubau »U« der Akademie ein: ungestört proben und jammen in entspannter Atmosphäre – Bandraum, Unterkunft und Verpflegung inklusive. Zudem können an herausragende Einzelmusiker vom Landesmusikrat Stipendien für die Teilnahme am SommerJazz-Kurs 2017 vergeben werden.

 

Seite empfehlen   Druckversion Rückruf anfordern Kontakt