Verdienstkreuz am Bande für ehrenamtliches Engagement in der Musik

Ministerpräsident Daniel Günther mit den Ausgezeichneten
Foto: Frank Peter

Am Dienstag den 22. August überreichte Ministerpräsident Daniel Günther im Namen des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier vier Schleswig-Holsteinern das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. Mit Dr. Friedrich Wedell und Dr. Volker Mader haben sich zwei der Ausgezeichneten besonders für die Musik engagiert.

Dr. Wedell ist Ideengeber, Mitbegründer und künstlerischer Leiter des Festivals "chiffren" und hat sich damit massiv und auch außerhalb der ausgetretenen Pfade für die zeitgenössische Musik, deren Rezeption und insbesondere auch deren Vermittlung eingesetzt. Seinem Engagement ist ein spürbarer Aufschwung der Neuen Musik in Schleswig-Holstein zu verdanken. Dr. Wedell ist Vorsitzender des Forums für zeitgenössische Musik - einem Mitgliedsverband im Landesmusikrat Schleswig-Holstein.

Dr. Mader ist seit fast 40 Jahren ehrenamtlich für musikalische Verbände und Vereinigungen in Schleswig-Holstein und  ganz Deutschland tätig. Er ist Gründungsvorsitzender des Landesverbandes "Jeunesses musicales" und war über mehrere Jahre im Bundesvorstand der "Jeunesses musicales Deutschland". Im Deutschen Musikrat ist er Mitglied im Beirat Dirigentenforum und im Aufsichtsrat der Deutscher Musikrat Projektgesellschaft mbH. Im Präsidium des Landesmusikrates wirkt er bereits seit der Präsidentschaft von Prof. Inge-Susann Römhild mit. Seit 2006 amtiert Dr. Mader als Präsident des Landesmusikrates Schleswig-Holstein.

Zurück