[Landesmusikrat Schleswig-Holstein] -  Aktuelles
29. Apr 2010

SH Orchesterkonferenz gegründet

Vertreter der drei Kulturorchester aus Schleswig-Holstein haben am 20. April in Kiel die Schleswig-Holsteinische Orchester-Konferenz (SHOK) gegründet.

Kiel – Orchestervorstände, Betriebs- und Personalratsvertreter des Schleswig-Holsteinischen Sinfonieorchesters (Flensburg), des Philharmonischen Orchesters der Landeshauptstadt Kiel und des Philharmonischen Orchesters der Hansestadt Lübeck wollen mit ihrem Zusammenschluss ein deutliches Zeichen setzen gegen den immer weiter fortschreitenden Kulturabbau im Land.

Die drei gewählten Sprecher Andreas Deindörfer (Flensburg), Torsten Steinhardt (Kiel) und Thomas Bender (Lübeck) fordern von der Landesregierung eine nachhaltige Perspektive für den Erhalt und Ausbau der Schleswig-Holsteinischen Orchester- und Theaterlandschaft, die Dynamisierung und einen langfristigen Ausbau der Landesmittel für Kultur (FAG) sowie eine Beteiligung der SHOK an den kulturpolitischen Entscheidungsprozessen im Land.

„Wir wollen dafür kämpfen, dass die Orchester- und Theater-Kultur in Schleswig-Holstein den Stellenwert bekommt, den sie in anderen Bundesländern schon lange genießt und verdient,“ so Torsten Steinhardt von der SHOK.

Sprecherrat der SHOK: Torsten Steinhardt (KI), Thomas Bender (HL), Andreas Deindörfer (FL)

Kontakt:

Schleswig-Holsteinische Orchester-Konferenz (SHOK)

Torsten Steinhardt

Opernhaus Kiel

Rathausplatz 4

24103 Kiel

E-Mail: kulturshok@arcor.de


Seite empfehlen   Druckversion Rückruf anfordern Kontakt